Ehwa unnt Kabahl Wiki
Advertisement
Ehwa unnt Kabahl Wiki

Die Heimatsprache[1] ist die Sprache welche vorzugsweise in der Heimat gesprochen wird.

Diese Sprache wird, vor allem nach außen hin  also wohl außerhalb Deutschlands oder um sich von anderen (fremden, auch sogenannten natürlichen (gegenwärtig noch allein von freien Menschen [teils selbst- und teils fremd-]bestimmten oder auch [im wahrsten Sinne] bevormundeten), sowie von (hauptsächlich noch künstlich fremdbestimmten) Maschinen-[2][3] oder auch (ebenso noch immer, 2020 n.Kr., größtenteils künstlich fremdbestimmten) auch sogenannten Beschreibungs-)Sprachen[4] leichter abzugrenzen  (lautschrifftlich) Doitsch und (ewiggestrig, schlechtschreiblich) Deutsch (geschrieben; Weiteres dazu siehe ggf. auch unten, im Wortherkunftsabschnitt zu Deutsch) – aber auch (ewiggestrig) Allemannisch[5] und Germanisch[6] genannt.

Weitere Einzelheiten[]

Im gegenwärtig wohl eigentlich üblichen Sinne ist Deutsch – genauer die sogenannte hochdeutsche Sprache, Bundesdeutsch oder auch (noch genauer) bundesdeutsches Hochdeutsch – schlicht die Landessprache Deutschlands (oder auch der sogenannten (wiedervereinigten) BRD) und im weitesten Sinne ist Deutsch ein Gemisch unter anderem aus Englisch, (Alt- und Neu-)Römisch, (Alt- und Neu-)Griechisch (siehe auch dessen Schriftzeichen), Französisch und viele viele weitere Sprachen, was im besten Fall eine Bereicherung und im schlechtesten Fall nur noch – ähnlich wie Dännglisch – ein unverständliches Kauderwelsch ist, in dem jede Sprachgrenze gefallen oder ge-/zerbrochen ist.

Wortherkünfte[]

Deutsch[]

Das Wort „Deutsch“ stammt wohl aus dem (West-)Fränkischen (oder auch Französischen) und bedeutet(e) ursprünglich (wörtlich) „völkisch“[7] oder „zum Volk gehörig“. Es ist zudem wohl verwandt mit dem Wort „Leute“.[8]

Es ist der Name der Landessprache Doitschlanntß (oder [ewig gestrig] schlechtschreiblich Deutschlands[9])

Heimatsprache[]

Siehe im deutschsprachigen Wikiwörterbuch unter Wiktionary:de:Heimatsprache.

Unterbegriffe[]

Nahe Verwandte[]

Siehe auch[]

Belege[]

… und Anmerkungen:

  1. lautschriftlich treffender „Haimattschbrahcke“ geschrieben und zudem auch im Sinne von Hiigara :-)
  2. Facebook muss[te] sein[e] AI ausschalten, nachdem [sie] eine eigene Sprache entwickelt hat[te]Business Punk, am 1.8.2017
  3. Künstliche Intelligenz - Facebook stoppt KI, nachdem sie neue Sprache erfindetGameStar, am 28.7.2017
  4. … , früher (teilweise fremd[bestimmt] und oft auch in der Gegenwart, noch immer) Programmiersprachen genannt, …
  5. Allemannisch – wohl aus dem französischen ‚allemand‘ entlehnt, siehe auch Wikipedia:fr:Allemand (also der französische Schwestereintrag zum Deutschsprachigen unter Wikipedia:de:deutsche Sprache) oder ggf. Wikipedia:de:Spezial:Suche/Allemannisch und Wiktionary:de:Spezial:Suche/Allemannisch
  6. Germanisch – gegenwärtig wohl hauptsächlich über (ammi- und zuvor schon britisch-)ännglisch ‚german‘, aus dem römischen ‚[lingua] Germanica‘ entlehnt, siehe auch über (Wikipedia:de:Germanisch und) Wiktionary:de:germanisch unter …:Germane sowie Wikipedia:en:German language und …:la:lingua Germanica
  7. föl(l)kisch“/„völkisch“ – vergleiche auch (wehrhaftes) „Fol(l)k“ (wie „Volk“ – beide hier (in dieser Heimatsprache) üblicherweise mit gleichem F-Lauf sowie darauf folgendem kurzem „o“ und zudem deswegen lautschriftlich fol[l]genden (sowie auch fol[l]gernden) Doppel-l) und „Forke“ – Letzteres im Sinne der (Heu- und Mist-)Gabel, welche zu jener Zeit wohl (aus Ermangelung geeigneterer Mittel) auch bevorzugt zur Abwehr (als Abwehrwaffe) gegen feindliche Kräfte genutzt wurde
  8. Wikipedia:de:Deutsch (Etymologie)
  9. Deutschland – im (nicht ganz so Lange – vor allem wohl zu des Sonnenkönigs und danach auch noch zu Napoleons Zeiten) französisch (vor)beherrschenden Sprachraum noch immer Allemagne und gegenwärtig hauptsächlich im nahezu (weltweit) alles beherrschenden (Ammi- und zuvor schon Britisch-)Ännglischen (siehe auch Wikipedia:de:Groß[reich ]britannien[s] – vor allem als es noch [wohl auch nach römischem Vorbild] Kolonien gründete) noch immer Germany und im Röhmischen (eben wie zu Römers Zeiten) Germania genannt, siehe auch Wikipedia:fr:Allemagne, Wikipedia:en:Germany und Wikipedia:la:Germania