FANDOM


(Microsoft)
.NET Framework
Microsoft-.NET-Sinnbild
Hersteller : Microsoft
Erscheinungs­jahr: 2002
Letzte Ausgabe: 4.8[1]
(18.4.2019)
Vorabausgabe: 5.0, VA 1[2][3]
(18.11.2015)
Betriebs­gefüge: Windows und (bisher nur teilweise und noch in Vorbereitung) u.a. Linux
Beschreibungs­sprache(n): unbekannt, mußmaßlich ursprünglich C++ (mit VC++) und später mehr und mehr C# (mit VS)
Zuordnung(en): Anwendungs- oder Betriebsgebilde-Schicht (Plattform, Middleware)
Bedingung(en): teils EULA (unfrei) und teils (u.a.) MIT[4][5] (frei)
leicht übertragbar: nein
deutsch­sprachig: ja (teilweise)
Netzanschrift: dotnet.microsoft.com
Das sogenannte NetFx – kurz für .NET Framework, daher auch dotNetFx[6] genannt – ist eine kostenfreie Laufzeitumgebung von Microsoft und das Grundgerüst (englisch framework, wörtlich eigentlich „Rahmenwerk“) für alle auf .Net aufbauenden Anwendungs­beschreibungs­sprachen.[7]

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

Das NetFx ist wohl – neben Mono – der Vorläufer für das betriebsgebildeübergreifendere und auch sonst freiere sogenannten .NET Core. Wenigstens die zugehörige Laufzeitumgebung ist zudem wohl auch in Wine enthalten.[8]

Das NetFX ist sehr ähnlich aufgebaut wie das ursprünglich von Sun entwickelte und später von Oracle übernommene sowie weiterentwickelte Java. Weitere Ähnlichkeiten sind im sogenannten Qt (sprich Kuhteh) zu finden.

Anwendungen Bearbeiten

Anwendungen welche das NetFx als Grundlage verwenden sind die MMC und die PowerShell, welche (hauptsächlich) in der Sprache C# ge- oder auch beschrieben sind. Weitere hauptsächlich in VB.net beschriebene Anwendungen sind der Befehlsempfänger, der GMPlayer,[9] ISOBurn,[10] Veron und eine Nachbildung des Spiels Der Clou (genauer ‚The Clou! - Reboot‘).[11][12][13]

Eine weitere sehr bekannt und (im doppelten Sinne) vorbildliche Anwendung ist die Bildbearbeitung Paint.NET. Sie bildet sozusagen eine Brücke zwischen dem Namensgeber (MS)Paint – englisch für Farbe[14] – und dem fortschrittlicheren sowie als Vorbild dienenden Photoshop.

Geschichte Bearbeiten

Die erste, für den allgemeinen Gebrauch freigegebene Ausgabe (1.0) wurde wohl am 13.2.2002 (dem zugehörigen Abschnitt im Wikipedia-Schwestereintrag[15] nach) für Windows 98, NT 4.0, 2000 und XP veröffentlicht und vom Entwickler, Microsoft, bis zum 14.7.2009 gepflegt.[16]

Ausgabe 3.5 wurde wohl am 19.11.2007 unter anderem auch für Windows XP veröffentlicht. Zudem wurde am 18.11.2008 das erste auch sogenannte Wartungspaket (denglisch Service Pack, kurz SP1) veröffentlicht, welches wohl wenigstens bis zum 10.10.2028 gepflegt werden soll.[1] Desweiteren enthält oder enthielt es die (zuletzt gepflegten) Vorgängerausgaben 2.0 SP1 und 3.0 SP1.

Am 18.11.2015 wurde die erste Vorschau des vorerst auch sogenannten Net(t)-Kern (und bei Microsoft damals englisch ‚.NET Core‘ geschrieben) in der (Vorschau-)Ausgabe 5.0 veröffentlicht, mit dem ein besser geliederter oder auch verteilterer (modularerer) Aufbau verfolgt werden und das bisherige NetFX abgelößt werden soll. Zudem soll dieser Kern auch schon nicht mehr nur auf Windows sondern unter anderem auch auf Linux lauffährig sein.[2]

Die Ausgabe 4.7.2 wurde am 30.4.2018 veröffentlicht.[1][17]

Die (gegenwärtig empfohlene) Ausgabe 4.8 wurde am 18.4.2019 veröffentlicht.[1][18] Diese Ausgabe soll in Windows 10 1903 enthalten sein und kann nachträglich in dessen Vorgänger 1607, 1703, 1709, 1803 und 1809 eingerichtet (oder auch installiert) werden.[19]

Am 23.9.2019 wurde die dritte Ausgabe (3.0) des Net-Kerns (oder denglisch ‚.Net Cores‘) für Anwender[20] freigegeben. Dieser (Kern; römisch-englisch core) soll wohl – unter anderem einschließlich der sogenannten Windows Forms – der (vorläufige) Nachfolger des früheren NetFx sein.[21][22][23]

Siehe auch Bearbeiten

Meldungen Bearbeiten

Meldungen und Ähnliches:

  • Build 2019: ML.NET ist als 1.0-Relase verfügbarHeise, am 7.5.2019; u.a. auch mit „Mit [diesem Versions- Entwicklungs-]Sprung gilt das Machine-Learning-Framework für .NET-Entwickler als stabil.“ (siehe dazu auch unter maschinelles Lernen) und „[da]mit […] bekommt [das] ML.NET auch ein eigenes Befehlsfenster. [Das] ML.NET CLI ist ein Werkzeug, mit dem sich ML.NET-Modelle mit AutoML[25] erstellen lassen. Entwickler können das plattformübergreifende Tool [Werkzeug] mit dotnet tool install -g mlnet[26] auf Linux, macOS oder Windows installieren [einrichten].“
  • ML-Framework: ML.NET 0.3 erhält neue KomponentenHeise, am 4.7.2018; u.a. mit „Das auf .NET-Entwickler abzielende Machine-Learning-Framework […].“ und „[Es] steht als Open Source unter MIT-Lizenz plattformübergreifend zur Verfügung – beispielsweise für Windows [und] Linux[…].“

Weitere Bearbeiten

Weitere vor allem fremdsprachige Meldungen und Ähnliches:

  • What's new in the .NET Framework (englisch) – Übersicht von .NET Framework 4.5 bis 4.8, bei Microsoft Docs, mit letzter Änderung am 18.4.2019 (u.a. um diese Zeitangabe anzuzeigen wird mangelhafter- oder auch völlig unnötigerweise das auch sogenannte JavaScript benötigt – obwohl auch dort gewöhnliches HTML um Welten besser geeignet ist; zuletzt abgerufen am 23.4.2019)

Belege Bearbeiten

… und Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Download .NET Framework (nur englisch) – bei Microsoft, zuletzt geändert am 18.4.2019 (und zuletzt gesichtet am 15.1.2020); u.a. mit ‚Released‘ (übersetzt also allgemein „(die) Freigabe“ oder auch hier im Besonderen „(die Erst-)Veröffentlichung“) sowie ‚End of life‘ (wörtlich für „[das] Lebensende“, also was die Pflege oder auch Wartung betrifft) und recommended („empfohlen“)
  2. 2,0 2,1 connect();: .NET Core 5 und ASP.NET 5 erreichen Go-Live-StatusHeise, 18.11.2015
  3. Wikipedia:de:[.NET Core] (am 18.1.2020) – zudem dann (spätestens mit dessen Freigabe, zur Anwendung) ggf. auch mit (weitergehender) Namensänderung (vom bisherigen NetFX, hin zum weiter gekürzten) Net(t)
  4. 4,0 4,1 README.md (nur englisch) – bei GitHub, zuletzt geändert am 3.4.2019; die Quelloffenheit (oder denglisch sogenannte Open-Source-heit) wird dort zwar nicht (wörtlich) genannt, aber die Tatsache daß die Quellen (genauer – dem Anschein nach wohl – der gesamte Quellkode, oder die ammi-denglisch auch sogenannten Sourcen) ebenda (bei GitHub, für jedermann offen zugänglich) veröffentlicht wurden, wird eben auch mit dem (wenigstens teilweise heimatsprachigen Haupt-)Wort „Quelloffenheit“ (ausgedrückt oder) benannt
  5. 5,0 5,1 LICENSE.TXT (nur englisch) – bei GitHub, zuletzt geändert am 25.5.2017; u.a. mit ‚MIT License‘ (siehe dazu ggf. auch unter Wikipedia:de:MIT-Lizenz)
  6. Microsoft® .NET Framework Version 1.1 Redistributable PackageMicrosoft, am 17.8.2012; u.a. mit „dotnetfx.exe“ (wenn die sogenannten Details über das „+“-Zeichen geöffnet werden, was ggf. die Ausführungserlaubnis für das auch sogenannte JavaScript erfordert)
  7. … zum Wort „Anwendungsbeschreibungssprache“ siehe ggf. auch (teilweise ewiggestrig) unter Wikipedia:de:Anwendungsprogramm sowie ebenda auch unter …:Computersprache#Beschreibungssprachen und …:Programmiersprache
  8. Wine 4.7 freigegebenWineHQ, am 26.4.2019; u.a. (zwar nur mangelhaft aber immerhin, jedoch noch immer größtenteils römisch-denglisch übersetzt) mit: „Aktualisierte Version der Mono-Engine.“ siehe auch (beispielsweise zum letzten Wortteil oder auch Namenszusatz) unter Wiktionary:de:engine oder Wikipedia:de:Engine und schließlich unter …:Laufzeitumgebung
  9. MPlayer: Benutzeroberflächen – Seitenabschnitt in der Wikipedia, mit letzter Änderung am 19.4.2019
  10. … mit letzter Änderung am 21.4.2019, siehe auch auf der ebenda anhaftenden Sprechungseite unter Wikipedia:de:Diskussion:Speicherabbild#ISOBurn (mit letzter Änderung am 29.5.2016)
  11. Wikipedia:de:[Der Clou!]#Weblinks (am 31.8.2019)
  12. sourceforge.net/projects/cloureboot
  13. sourceforge.net/projects/cloureboot/files/VB.NET Port (abandoned)/original storyline (incl. Profidisk)/Source files/v0.91 – zuletzt abgerufen am 9.10.2018
  14. … so wie beispielsweise Anstrich- oder auch Mal(er)farbe, siehe auch Wiktionary:de:paint
  15. … genauer dem zugehörigen Abschnitt (mit letzter Änderung am 25.9.2019), …
  16. Lebenszyklus für Produkt suchen – mit Abfrage zum ‚Microsoft .NET Framework 1.0‘ beim Microsoft-Support, zuletzt abgerufen am 26.4.2019; u.a. mit „Microsoft .NET Framework 1.0 Service Pack 3“ und „14.07.2009“
  17. Announcing the .NET Framework 4.7.2 (englisch) – Microsoft, am 30.4.2018
  18. Announcing the .NET Framework 4.8 (englisch) – Microsofts .NET Blog, am 18.4.2019
  19. .NET Framework 4.8 3761 Final steht zum Download bereit [Update]Deskmodder.de, am 19.4.2019; u.a. mit „Diese Pakete sind für die Windows 10 1607, 1703, 1709, 1803 und Windows 10 1809. Die neue Windows 10 1903 (Mai 2019 Update) hat .NET Framework 4.8 schon vorinstalliert im System.“
  20. … gemeint sind hier hauptsächlich Entwickler, welche diesen Kern selbst nur anwenden aber nicht (selbst mit- oder gar weiter-)entwickeln, …
  21. Microsoft: .Net Core 3 erscheint mit Support für Desktop-AppsGolem, am 24.9.2019; u.a. mit „Die[…] Unterstützung [der Windows Forms und Windows Presentation Framework (WPF)] sei von Anfang an eines der großen Ziele von Microsoft für das neue .Net Core gewesen, […]. Denn damit könnten Anwendungen von dem alten .Net Framework auf das neue .Net Core migriert werden.“
  22. Microsoft läutet mit .NET Core 3.0 und C# 8.0 neues Zeitalter einHeise, am 23.9.2019; u.a. mit: „Nachdem die ersten beiden Versionen von .NET Core nur Webserver- und Konsolenanwendungen sowie die Universal Apps für Windows 10 unterstützt haben, können Entwickler nun mit .NET Core 3.0 erstmals auch klassische Desktop-Anwendungen mit der Windows Presentation Foundation (WPF) und mit Windows Forms erstellen. Allerdings verliert eine .NET-Core-Anwendung durch den Einsatz der ".NET Core Windows Desktop Runtime" ihre ansonsten weiterhin gegebene Plattformunabhängigkeit.
  23. Announcing .NET Core 3.0 (englisch) – .Net-Blog, am 23.9.2019
  24. Download .NET Core 3.1 (englisch) – zuletzt geändert am 18.2.2020 (und zuletzt gesichtet am 19.1.2020); dort u.a. unter ‚Language support‘ bisher ohne VB
  25. siehe ggf. auch (hier im Wiki) unter AutoML
  26. … siehe auch dotnet tool install, bei Microsoft Docs; dort lautet die zugehörige Befehlserweiterung (oder auch genauer der Verhaltensschalter) wohl eher … -g … (oder auch leichter verständlich … --global … ), also (in jedem Fall) ohne Leerzeichen dazwischen, in der betreffenden Heise-Meldung heißt es aber sehr wahrscheinlich falsch … - g …
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.